Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB's)

Farb-und Stilberatung München by Roxana Bachmann

1. Allgemeines

Diese AGB's gelten für das Vertragsverhältnis zwischen der Firma "Stilfinderin" by Roxana Bachmann nachfolgend „Anbieter“ genannt, und privaten Verbrauchern, nachfolgend „Kunden“ genannt. Abweichungen hiervon haben nur Gültigkeit, wenn Sie von seiten des Anbieters schriftlich bestätigt wurden.

2. Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt durch die Abgabe eines Angebotes durch den Anbieter und die Annahme durch den Kunden zustande. Der Kunde nimmt das Angebot an, indem er einen Beratungstermin vereinbart. Wird ein spezifisch definiertes Angebot oder ein Gutschein des Anbieters auf deren Website vom Kunden online gekauft, stellt die Bestätigung der Leistungs- oder Gutscheinbestellung durch den Anbieter den Vertragsschluss dar. Die Bestätigung seitens des Anbieters kann per Email, telefonisch oder mündlich erfolgen.

3. Terminvereinbarung

Kann eine vorherige Terminvereinbarung zwischen Anbieter und Kunde kundenseitig nicht eingehalten werden, sollte dies dem Anbieter so früh wie möglich mitgeteilt werden. Bei einer Bekanntgabe unter 24 Stunden fallen folgende Stornogebühren an:

3.1. Terminabsage / Rücktritt vom Termin

Bei weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin der Leistungserbringung beträgt die Stornogebühr 50 % der vereinbarten Leistungskosten (brutto). Bei Nicht-Erscheinen des Kunden bzw. bei Nichtantreffen des Kunden zuhause gilt die Leistung als erbracht und es werden 100 % der vereinbarten Leistungskosten (brutto) fällig (zzgl. ggfs. angefallener Auslagen/Fahrtkosten). Der Kunde kann eine Ersatzperson für die Leistung stellen.

3.2. Verspätung am Termin

Erscheint der Kunde zu spät zum Termin wird die Verspätungszeit von der vereinbarten Beratungszeit abgezogen oder als Aufschlag mit dem regulären Stundensatz berechnet.

4. Gutschein-Gültigkeit

Der Gutschein erlangt seine Gültigkeit nach Eingang des Geldes auf dem Anbieter-Konto oder bei Paypal (bei Online-Buchung). Er ist 1 Jahr gültig und übertragbar. Ein Rücktritt vom einmal geschlossenen Vertrag ist ausgeschlossen. Gutscheine für Dienstleistungen sind keine Wertgutscheine, sondern beziehen sich auf eine konkret vereinbarte individuelle Leistung nach den Wünschen des Kunden. Sie können deshalb ausschließlich für die darauf spezifizierten Leistungen verwendet werden. Gutscheine für Dienstleistungen sind ein Jahr gültig. Nach Eintritt der Verjährung ist der Anbieter berechtigt, die Akzeptanz des Gutscheins zu verweigern. Eine Auszahlung in bar ist ausgeschlossen. Für die Inanspruchnahme der Gutscheinleistung ist eine Terminvereinbarung mit dem Anbieter per Email oder Telefon erforderlich. Eine veränderter Leistungsinhalt ist nur in beiderseitigem Einvernehmen möglich.

5. Zahlungsbedingungen

Die Bezahlung von Dienstleistungen, Waren oder unmittelbar ausgehändigten Geschenkgutscheinen erfolgt bei einem Online-Kauf auf der Website des Anbieters vor Inanspruchnahme der Dienstleistung über Paypal. Der Anbieter wird dem Kunden eine Zahlungseingangsbestätigung und bei Mitteilung einer Rechnungsanschrift auf Wunsch eine Rechnung zusenden. Wird die Leistung direkt beim Anbieter gebucht und vereinbart, wird die Dienstleistung vom Kunden beim Termin in bar bezahlt oder innerhalb der nächsten 10 Kalendertage ohne Abzug überwiesen. Eine Rechnungsstellung erfolgt dann auf Wunsch im Nachhinein. Ein Gutscheinversand erfolgt grundsätzlich nach dem Zahlungseingang (online bei Paypal oder nach direkter Kontaktaufnahme zum Anbieter auf dessen Geschäftskonto). Gutscheine werden innerhalb Deutschlands kostenlos an die vom Kunden zu benennende Versandadresse und mit beiliegender Rechnung verschickt. Für Unternehmen ist die Rechnung von "Stilfinderin" innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zu überweisen. Auslagen, z.B. Gewinne, die vom Anbieter an Dritte weitergereicht werden, müssen grundsätzlich vom auftraggebenden Unternehmen brutto und im Voraus bezahlt werden.

6. Preisgestaltung

Die Preise sind Bruttopreise für den Endverbraucher. Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

7. Zeitliche Abrechnung

Wenn bei der Inanspruchnahme von Dienstleistungen über das beauftragte Zeitkontingent auf Kundenwunsch hinausgegangen wird, erfolgt die Abrechnung des zusätzlichen Zeitaufwands in Stunden-Schritten. 15 Minuten Überziehung sind als Kulanz enthalten. Zeitüberschreitungen von 10 Minuten werden pauschal als 1 Stunde betrachtet.

8. Pausenzeiten

Bei mehrstündigen Terminen auftretende Pausenzeiten, die der Nahrungsaufnahme oder kurzen Erholung dienen (ohne fachlichen Austausch), werden nicht berechnet. Die Beratungszeit wird für die Dauer der Pause gestoppt. Die Pause sollte jedoch höchstens 30-45 Min. dauern.

9. Datenschutz

Die Firma verpflichtet sich alle vom Kunden erhaltenen persönlichen Daten (Name, Anschrift, Mailadresse und Telefonnummer, ggf. Fotos) vertraulich zu behandeln und diese insbesondere an keinen Dritten herauszugeben.

10. Urheberrecht

Die Beratungsunterlagen und Teile daraus dürfen ohne Genehmigung weder vervielfältigt, noch nachgedruckt, noch übersetzt, noch an Dritte weitergegeben werden.

11. Widerrufsrecht

Bei einem Online-Kauf hat der Kunde das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Allerdings erlischt das Widerrufsrecht bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen , wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat (die Beratung - bei einer Teilung der Beratung in 2 oder mehrere Termine gilt die Erbringung der 1. Teilleistung) und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat (Bezahlung und Terminabsprache mit dem Anbieter) und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung verliert (die AGB's werden durch Ankreuzen beim Kauf bestätigt).

12. Gerichtsstand

Es gelten ausschließlich die Sachnormen des Rechts der Bundesrepublik Deutschland; die Anwendung internationalen Privatrechts oder des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Für Kunden aus anderen EU-Mitgliedsstaaten ist Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis ausschließlich München. Das gleiche gilt, wenn der Kunde Unternehmer ist. Zusätzliche oder abweichende Bedingungen bedürfen der schriftlichen Form und werden nur dann Vertragsbestandteil. [gzd_complaints]

© 2022 • Roxana Bachmann